Rezension zu W├Ąchter der Runen von J. K. Bloom

 


Titel: W├Ąchter der Runen Band 1
Autor: J. K. Bloom
Verlag: Sternensand Verlag
Seiten: 528
Format: Taschenbuch
Genre: Fantasy Roman / High Fantasy
Preis: 16,90€



Klappentext:

Finn ist Kopfgeldj├Ąger und sein n├Ąchster Auftrag lautet: Finde die Abtr├╝nnige Ravanea und liefere sie dem Imperium lebend aus.
F├╝r Finn eigentlich keine gro├če Herausforderung, doch dann st├Â├čt er auf immer mehr Ungereimtheiten. Warum sucht das Imperium seit Jahren erfolglos nach ihr? Welches dunkle Geheimnis umgibt sie, dass der Herrscher alles daransetzt, sie lebend zu fangen?
Je mehr er ├╝ber Ravanea in Erfahrung bringt, desto st├Ąrker regt sich in Finn etwas, das f├╝r jeden Kopfgeldj├Ąger das Todesurteil bedeuten kann: Zweifel, ob er tats├Ąchlich das Richtige tut.



Meine Meinung:

Cover: Das Cover von W├Ąchter der Runen finde ich wirklich schon und sehr ansprechend. Die Runen werden durch den Effekt sehr hervorgehoben und dadurch bekommt das Cover das gewisse Etwas wie ich finde.

Schreibstil: Der Schreibstil hat mir auch bei diesem Buch wieder wirklich sehr gut gefallen. Ich konnte direkt von Anfang an in die Geschichte und die Charaktere eintauchen. 

Meinung: Gleich zu Beginn muss ich sagen, ich geh├Âre zwar zu J. K's Bloggerteam, das hat aber keinerlei Einfluss auf diese Rezension! Denn ich denke nur wenn ich ehrlich bin n├╝tzt es der Autorin etwas.

Nun wie auch der ein oder andere wei├č, bin ich ja bei Fantasy Romanen etwas kritischer, denn den meisten Autoren gelingt es nicht eine wirklich plausible Welt zu erschaffen, das kann ich aber von J. K. wirklich nicht behaupten.

F├╝r mich war alles sehr gut nachvollziehbar, auch wenn gewisse Dinge nicht sofort aufgekl├Ąrt wurden, wurde man meist ein paar Seiten weiter abgeholt und alles ergab dann einen Sinn.

Wir lernen Finn den Kopfgeldj├Ąger und Ravanea die Abrt├╝nnige die er jagen soll kennen.

Beide sind wirklich gute ausgearbeitete Charaktere, was ich noch nicht oft hatte, aber wirklich sehr gut finde.

Zu keinem Zeitpunkt war ich gelangweilt oder erm├╝det von dem ganzen geschehen, nat├╝rlich ist wirklich viel passiert, aber die Autorin hat es geschafft einen gewissen Ausgleich zu schaffen.

Wurden Finn und Ravanea gerade verfolgt, folgte darauf auch eine art verschnauf pause, man lernte bei einem Lagerfeuer oder einfach nur beim weiter Reiten die beiden besser kennen. Und mehr ├╝ber die Geschehnisse die sie zu dem haben werden lassen was sie jetzt sind.

Durch weg hatte ich das Gef├╝hl es wurde bewusst die Spannung aufgebaut, das Geheimnis um Ravanea und der Rune auf ihrem R├╝cken bzw dem Zeichen wird erst zum Schluss entl├╝ftet.

Und well ganz ehrlich.... dieses Ende hat mich so der ma├čen gepl├Ąttet das ich Rede bedarf hatte.

Denn auch wenn sich Richtung Ende f├╝r mich alles gef├╝hlt ├╝berschlagen hat, wurden wir nach und nach aufgekl├Ąrt. 

Alles in Allem ein wirklich sehr gelungenes Werk! Eine definitive Leseempfehlung von mir!


Fazit:

Wahnsinn, was die Autorin da erschaffen hat! Es macht definitiv Lust auf mehr!


⭐️⭐️⭐️⭐️


Rezension zu The Secret Book Club - Die Liebesroman-Mission von Lyssa Kay Adams

 



Titel: The Secret Book Club - Die Liebesroman-Mission
Autor: Lyssa Kay Adams
Verlag: Kyss by Rowohlt
Seiten: 448
Format: Paperback
Genre: Liebesroman
Preis: 12,99€




Klappentext:

Echte M├Ąnner lesen Liebesromane. Findet zumindest Gesch├Ąftsmann Braden Mack. Er geh├Ârt einem geheimen Buchclub an, in dem M├Ąnner ├╝ber Romances diskutieren, um Frauen und deren W├╝nsche besser zu verstehen. Theoretisch klappt das bestens, praktisch stellt ihn Liv, die kratzb├╝rstige Schw├Ągerin seines Freundes Gavin, vor ein R├Ątsel. F├╝r sie sind Liebesromane nichts als Zeitverschwendung. Als sie ihren Job verliert, weil ihr Chef sexuelle Bel├Ąstigung f├╝r ein Berufsrisiko h├Ąlt, ist das die perfekte Mission f├╝r Mack: Er hilft Liv, diesen widerlichen Mistkerl zu ruinieren, und beweist ihr nebenbei, dass es auch im echten Leben Happy Ends gibt ...




Meine Meinung:

Cover: Das Cover zum 2ten Band der Reihe finde ich auch wieder richtig sch├Ân, durch den Perlmuttschimmer wirkt es edel und stich durch den Glanz hervor.

Schreibstil: Der Schreibstil hat mir schon sehr im ersten Band gefallen, zum Gl├╝ck ist die Autorin sich treu geblieben. So konnte ich wieder richtig in die Geschichte eintauchen und s├Ąmtliche Gef├╝hle nach empfinden bzw mitfiebern.

Meinung: In Band zwei lernen wir Braden Mack kennen den eigentlich alle nur Mack nennen. 
Schon in Band eins haben wir des ├Âfteren seine Bekannschaft gemacht und ich hatte wirklich gehofft das es einen Band zu ihm gibt.
Denn Mack ist der einzige Single der Gruppe, obwohl er gef├╝hlt st├Ąndig eine andere Frau datet scheint er nicht die richtige gefunden zu haben.

Schon in Band eins konnte man das Knistern zwischen Liv (Thea's Schwester) und Mack f├Ârmlich greifen.

Das Sie dann die Auserw├Ąhlte in Band zwei ist hat mich nicht sonderlich gewundert, auch wenn es manchmal Reibereien zwischen den beiden gibt, passen sie doch wirklich gut zusammen.

Liv mag auf den ersten Eindurck selbstsicher und taff wirken, doch im inneren ist sie eigentlich genau das gegenteil.

Und so nimmt alles irgendwie seinen Lauf....

Liv verliert ihren Job und wird auf etwas aufmerksam was mir fast die Sprache verschlagen hat, Ihr Chef ist skrupellos und scheint nichts auf sexuelle Bel├Ąstigung zu geben.

Als Mack mit bekommt was Liv vorhat, will er sie unterst├╝tzen diesen skrupellosen Menschen zu Fall zubringen.

Das Ganze war wirklich so aufregend geschrieben das ich richtig mit gefiebert habe, die Autorin hat es so absolut gut r├╝ber gebracht das man das ganze wirklich auch sehr gut nachvollziehen konnte.

Nat├╝rlich finden die beiden auf dem Weg auch zueinander, was erst eine einmalige Sache sein soll wird nat├╝rlich zu mehr. 
Doch nicht so ├╝berst├╝rzt wie man es vielleicht meinen mag sondern wohl bedacht, langsam und vorsichtig.

F├╝r mich ist die Reihe jetzt schon mein absolutes Top Jahres Highlight!

Fazit:

Die perfekte Mischung aus Action, Humor und sehr starken Charakteren ­čĺĽ



⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Rezension zu A Good Girls Guide to Murder von Holly Jackson

 



Titel: A Good Girls Guide to Murder
Autor: Holly Jackson
Verlag: One
Seiten: 480
Format: Hardcover
Genre: Krimi & Thriller Abenteuer f├╝r junge Erwachsene
Preis: 15,00€



Klappentext:

Eigentlich ist der Fall abgeschlossen: Vor f├╝nf Jahren wurde die Sch├╝lerin Andie Bell von ihrem Freund Sal Singh ermordet. Die Polizei ist sich sicher, dass es so war. Die ganze Stadt ist sich sicher. Alle - au├čer Pippa. F├╝r ein Schulprojekt will sie den Fall noch einmal aufrollen. Bewaffnet mit ihrem Laptop, einer Diktierger├Ąt-App und viel Mut beginnt Pippa, Fragen zu stellen. Doch bald merkt sie, dass nicht alle wollen, dass die dunklen Geheimnisse der Vergangenheit gel├╝ftet werden ...





Meine Meinung:

Cover: Das Cover ist f├╝r mich eher unspektakul├Ąr, nichts was mich wirklich anziehen w├╝rde, wenn man hingegen mal die Ausgaben in einer anderen Sprache betrachtet, sind die deutlich aufregender und ansprechender gestaltet.

Schreibstil: Anfangs hatte ich Probleme mit dem Schreibstil, ich konnte nicht richtig in die Geschichte abtauchen, aber je mehr Seiten ich gelesen habe desto besser hat es dann geklappt und konnte mich dann auch richtig fesseln.


Meinung: Die Geschichte rund um Pippa und den Bruder von Sal, einem dem Mord beschuldigten jugendlichen.

Die Story wurde von Anfang an wirklich richtig spannend aufgebaut, ich konnte das Buch kaum zur Seite legen.

Es war wirklich faszinierend zu sehen wie sehr sich Pippa an der Unschuld von Sal fest gebissen hat, so w├╝rde ich es jetzt mal nennen.

Wir werden bei ihrer Ermittlungsarbeit voll mit eingebunden und ich habe versucht jedesmal die ganzen Ergebnisse auf dem Schirm zu haben, was f├╝r mich aber bei so vielen kaum m├Âglich war. 

Zum Gl├╝ck musste Pippa es nicht alleine machen sondern hatte Hilfe.

Die Gestaltung mit den Ermittlungsprotokollen wie ich sie nenne gefiel mir richtig gut, es war auch jedesmal eine Verd├Ąchtigenliste mit dabei die Pippa dann auch regelm├Ą├čig erg├Ąnzt oder ver├Ąndert hat je nach Ermittlungsergebnissen.

Wirklich genial war auch mit zu erleben wie Pippa st├╝ck f├╝r st├╝ck dem T├Ąter auf die Schliche kommt.
Sie versucht sogar die Mordnacht so gut es ihr m├Âglich ist nachzustellen, und sowas interessiert mich ja wirklich sehr!

Was dann aber kommt liebe Leute hat mich so derma├čen gepl├Ąttet und sprachlos gemacht das ich hier meine Rezension beenden werde, denn ansonsten w├╝rde ich den T├Ąter jetzt enttarnen und das w├╝rde euch einfach alles versauen



Fazit:

Ein muss f├╝r jeden True Crime Fan 




⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️