Rezension zu Private Affairs - Tödliche Liebe von Nicci Cole

 




Titel: Private Affairs - Tödliche Liebe

Autor: Nicci Cole

Verlag: beHEARTBEAT

Seiten: 246

Format: eBook

Genre: Romantische Thriller

Preis: Rezensionsexemplar



Klappentext:

Er könnte alles fĂŒr sie sein - oder ihre grĂ¶ĂŸte Gefahr.

Ex-Navy-SEAL Violet Drake kehrt nach L.A. zurĂŒck, um in der Detektei ihres Vaters zu arbeiten. Und schon ihr erster Auftrag hat es in sich. Sie soll den reichen CEO Maxton Johnson des Mordes an seiner Ex-Freundin ĂŒberfĂŒhren. Um Beweise zu sammeln, schleicht sie sich in sein Unternehmen und sein Leben ein. Doch ihr Plan geht nicht auf. Denn vom ersten Moment an fĂŒhlt sie sich unwiderstehlich zu Maxton hingezogen. Und der tut alles dafĂŒr, ihr nĂ€herzukommen. Violet versucht ihm zu widerstehen, schließlich könnte er ein Mörder sein. Aber kann etwas falsch sein, das sich so richtig anfĂŒhlt?




Meine Meinung: 


Vorab ein Hinweis, auch wenn ich dieses Buch als Rezensionsexemplar erhalten habe, beeintrĂ€chtigt das meine Meinung in keiner Weiße.

Cover: Das Cover ist an sich wirklich schön gestaltet, gut der Kerl wĂŒrde mir besser mit Gesicht gefallen, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache 😉

Schreibstil: Der Schreibstil von Nicci, war wirklich großartig, es herrschte die perfekte Mischung aus Spannung und Romantik. 

Zum Inhalt: Private Affairs, war wirklich ein absolut geniales und spannendes Buch. Es hat mich stark an Verity von Colleen Hoover erinnert.
Was mir aber an Private Affairs besonders gut gefallen hat das hier der romantische teil im perfekten Ausgleich zur Spannung stand.
Aber nun von Anfang an, Violet wird aus aus den Navy Seals entlassen und steigt in die Detektei ihres Vaters ein.
Sie soll Maxton als Mörder entlarven, anfangs fand ich es 'vorhersehbar' wurde aber relativ schnell eines besseren belehrt. 
WÀhrend ich hier mit gefiebert und gerÀtselt habe wer es auf die geliebten von Maxton abgesehen hat, wurden meine angespannten Nerven durch die romantischen Szenen entspannt und beruhigt, bevor es dann wieder los ging mit Aktion etc.
Das ende jedoch hat wirklich alles nochmal ĂŒbertrumpft, keine Sorge ich werde nicht Spoilern, mein Verdacht den ich gehegt habe wurde bestĂ€tigt und ich dachte nur 'hoffentlich geht das gut aus' denn wenn das Buch mit einem CliffhĂ€nger geendet hĂ€tte, hĂ€tte ich das warscheinlich nicht verkraftet 😅



Fazit:

Spannend bis zur letzten Seite



⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Ein Frohes neues Jahr!

 Hallo Ihr lieben,

lang war es hier ruhig, das lag einfach an meiner psychischen Gesundheit.

Ihr mĂŒsst immer bedenken, ich mache das alles hier nur als Hobby und nicht als Vollzeitjob. Ich kann und möchte nicht nur mein Leben im Internet verbringen.

Daher hatte ich hier erstmal aufgehört Rezensionen zu schreiben oder anderes zu veröffentlichen.

Was meinen Blog hier betrifft, wird sich einiges Ă€ndern, Rezensionen schreibe ich weiter, aktuell nur in mein Lesejournal was ich dafĂŒr habe.

Wenn es Zeit und Gesundheit zulÀsst, werde ich diese hier dann abtippen und veröffentlichen :) Was durch aus dann auch mal lÀnger dauern kann.

Wenn euch das aber nicht reicht, seid ihr herzlich eingeladen auf meiner Instagram Seite vorbei zu schauen :) dort bin ich zum einen deutlich aktiver und zum anderen Ă€ußere ich mich da öfter zu den BĂŒchern die ich gelesen habe :)


So das wars jetzt aber erstmal, vielleicht schreibe ich gleich noch die ein oder andere Rezension fĂŒr euch :)

Rezension zu Duty& Desire - VorsÀtzlich verliebt von Tessa Bailey (The Academy 1)

 


Titel: Duty& Desire - VorsĂ€tzlich verliebt

Autor/in: Tessa Bailey

Verlag: Kyss by Rowohlt

Seiten: 352

Reihe/Band: The Academy 1

Genre: New Adult



Klappentext:

Die Polizeiakademie bereitet sie auf alles vor. Nur nicht auf die Liebe ...
Charlie und Ever sind Freunde mit gewissen VorzĂŒgen. FĂŒr Charlie ist dieses Arrangement perfekt. Als angehender Cop investiert er jede freie Minute in sein Training, eine Beziehung wĂŒrde immer nur an zweiter Stelle stehen. Deshalb lĂ€sst er sich erst gar nicht auf etwas Ernstes ein. Ever ist daher das Beste, was ihm passieren konnte. Nur leider streicht sie plötzlich die gewissen VorzĂŒge, um nach dem Richtigen zu suchen. Verdammt! Irgendwie muss sie sich doch ĂŒberzeugen lassen, dass sexy Nicht-Dates mit Charlie besser sind als echte Dates mit irgendwelchen langweiligen Schnöseln. Notfalls auch mit kreativen Mitteln …


Meine Meinung:

Cover: Das Cover ist nicht schlecht gestaltet, mir gefĂ€llt die Sykline von New York wirklich sehr, aber ansonsten wirkt es eher lieblos gestaltet.

Schreibstil: Der Schreibstil war leider auch nichts besonderes, man konnte es zwar lesen war jetzt aber nicht so das mich das ganze fesseln konnte.

Meinung: Vorab möchte ich sagen das hier ist nur meine Meinung zu diesem Buch! 

Bei Duty& Desire, habe ich leider fast nur negative Punkte.

Leider war dieses Buch eine reine EnttĂ€uschung aus meiner Sicht, die Story war ohne Sinn und gefĂŒhlt auch ohne Verstand.

Die Prota's waren irgendwie echt lieblos beschrieben, beim lesen dachte ich gelegentlich ob Charlie, den lieben Joe von You-Du wirst mich lieben nach amen sollte.... 
Eine echt ganz schwache Nummer.

Es gab stellen die waren ganz okay, aber auch nicht wirklich ĂŒberzeugend.

Die Geschichte war irgendwie platt und ohne emotionalen Tiefgang, mir hat der Ausgleich zwischen dem vielen gevögel und der Love Story gefehlt.

Es gibt Autor/innen die diese Balance schaffen oder auch perfekt beherrschen, Tessa Bailey tut dies leider ganz und gar nicht.

Der Schreibstil auch hier auch nichts nĂŒtzen können, den der war auch nicht unbedingt die Wucht, ich habe keine Connection zu den Protagonisten aufbauen können und war eher genervt von dem ganzen.



Fazit:

Stumpf und hohl wĂŒrde es wohl ganz gut 


⭐️⭐️,5