Rezension zu Duty& Desire - Vors├Ątzlich verliebt von Tessa Bailey (The Academy 1)

 


Titel: Duty& Desire - Vors├Ątzlich verliebt

Autor/in: Tessa Bailey

Verlag: Kyss by Rowohlt

Seiten: 352

Reihe/Band: The Academy 1

Genre: New Adult



Klappentext:

Die Polizeiakademie bereitet sie auf alles vor. Nur nicht auf die Liebe ...
Charlie und Ever sind Freunde mit gewissen Vorz├╝gen. F├╝r Charlie ist dieses Arrangement perfekt. Als angehender Cop investiert er jede freie Minute in sein Training, eine Beziehung w├╝rde immer nur an zweiter Stelle stehen. Deshalb l├Ąsst er sich erst gar nicht auf etwas Ernstes ein. Ever ist daher das Beste, was ihm passieren konnte. Nur leider streicht sie pl├Âtzlich die gewissen Vorz├╝ge, um nach dem Richtigen zu suchen. Verdammt! Irgendwie muss sie sich doch ├╝berzeugen lassen, dass sexy Nicht-Dates mit Charlie besser sind als echte Dates mit irgendwelchen langweiligen Schn├Âseln. Notfalls auch mit kreativen Mitteln …


Meine Meinung:

Cover: Das Cover ist nicht schlecht gestaltet, mir gef├Ąllt die Sykline von New York wirklich sehr, aber ansonsten wirkt es eher lieblos gestaltet.

Schreibstil: Der Schreibstil war leider auch nichts besonderes, man konnte es zwar lesen war jetzt aber nicht so das mich das ganze fesseln konnte.

Meinung: Vorab m├Âchte ich sagen das hier ist nur meine Meinung zu diesem Buch! 

Bei Duty& Desire, habe ich leider fast nur negative Punkte.

Leider war dieses Buch eine reine Entt├Ąuschung aus meiner Sicht, die Story war ohne Sinn und gef├╝hlt auch ohne Verstand.

Die Prota's waren irgendwie echt lieblos beschrieben, beim lesen dachte ich gelegentlich ob Charlie, den lieben Joe von You-Du wirst mich lieben nach amen sollte.... 
Eine echt ganz schwache Nummer.

Es gab stellen die waren ganz okay, aber auch nicht wirklich ├╝berzeugend.

Die Geschichte war irgendwie platt und ohne emotionalen Tiefgang, mir hat der Ausgleich zwischen dem vielen gev├Âgel und der Love Story gefehlt.

Es gibt Autor/innen die diese Balance schaffen oder auch perfekt beherrschen, Tessa Bailey tut dies leider ganz und gar nicht.

Der Schreibstil auch hier auch nichts n├╝tzen k├Ânnen, den der war auch nicht unbedingt die Wucht, ich habe keine Connection zu den Protagonisten aufbauen k├Ânnen und war eher genervt von dem ganzen.



Fazit:

Stumpf und hohl w├╝rde es wohl ganz gut 


⭐️⭐️,5

Rezension zu Dirty, Sexy, Love von Kylie Scott (Dive Bar 2)



Titel: Drty, Sexy, Love

Autor/in: Kylie Scott

Verlag: LYX

Seiten: 320

Reihe/Band: Dive Bar 2

Genre: New Adult




Klappentext:

Joe Collins wollte eigentlich nur den Online-Dating-Account seines kleinen Bruders l├Âschen, als er auf dem Profil von Alex Parks landet. Sie ist lustig, wundersch├Ân, faszinierend - so ziemlich alles, was der attraktive Barkeeper in einer Frau sucht. Schnell entsteht zwischen den beiden eine intensive E-Mail-Freundschaft, die viel tiefer geht, als Joe je h├Ątte ahnen k├Ânnen. Doch w├Ąhrend sie online ihre dunkelsten Geheimnisse miteinander teilen, wei├č Alex noch immer nicht, wer er wirklich ist ...



Meine Meinung:

Cover: Ja ├╝ber die Cover dieser Reihe kann man sich durch aus streiten, ob man diese Art von gestaltung nun gut oder nicht so gut findet..... Mich pers├Ânlich sprechen sie jetzt eher weniger an.

Schreibstil: Der Schreibstil von Kylie Scott ist einfach super leicht und fl├╝ssig zu lesen, ich liebe ihre B├╝cher sehr.

Meinung: Der Beginn von Dirty, Sexy, Love ist direkt richtig lustig, auch wenn es in gewisser Wei├če auch etwas traurig ist.

Alex hat ihren Mut zusammen genommen um endlich ihre Internet Bekanntschaft zu treffen, doch der wei├č von nichts.... 
Ja relativ schnell stellt sich heraus es der Bruder war der mit ihr geschrieben hat. 

Die Autorin hat mit Joe und Alex zwei wirklich sympathische und authentische Charakter erschaffen, deren Geschichte wir mit erleben d├╝rfen.

Joe's Charakter Art hat mir besonders gut gefallen, seine f├╝hrsorgliche Art hat daf├╝r gesorgt das ich mich ein wenig in in verliebt habe.... I mean ? 

Aber auch Alex konnte ich sehr gut verstehen, immerhin wurde ihr monatelang etwas vor gemacht, nat├╝rlich war sie da zu recht verletzt. 
Was mich aber wirklich begeistert hat, das sie nicht so  hartn├Ąckig lange daran festgehalten hat, sondern Joe trotzdem eine Chance gegeben hat, zwar langsam, was vollkommen in Ordnung ist, aber sie hat es getan.
 

Der Schreibstil hat durch seine humorvolle aber auch realistische Art und Weise dazu beigetragen das es wirklich richtig Spa├č gemacht hat dieses Buch zu lesen. Es war perfekt f├╝r zwischen durch, nicht zu emotional aber auch nicht zu viel Drama.



Fazit:

Super leichte Lekt├╝re ohne viel Drama


⭐️⭐️⭐️,5

Rezension zu Evig Roses - Verf├╝hren will gelernt sein von Jasmin Romana Welsch (Evig Roses 2)

 



Titel: Evig Roses -  Verf├╝hren will gelernt sein

Autor/in: Jasmin Romana Welsch

Verlag: Sternensand Verlag

Seiten: 350

Reihe/Band: Evig Roses 2

Genre:  Escort, Humor, New Adult




Klappentext:

Seit ich als Escort bei ›Evig Roses‹ arbeite, ist mein Leben wirklich spannend. Extrovertierte Menschen, luxuri├Âse Wohnungen, interessante Veranstaltungen. Au├čerdem ist mein launischer Boss eine Sarkasmus-Schleuder und ich erleide mindestens einen nerv├Âsen Anfall pro Buchung. Ja. Der Job ist fordernd. Vor allem in letzter Zeit. Finn ist speziell, Marcel hat Wahnvorstellungen und Lias … ja, wie das gelaufen ist, l├Ąsst sich nicht wirklich mit einem Wort zusammenfassen. Oder doch: Dornen! Auf alle F├Ąlle wei├č ich jetzt, dass es nicht immer glamour├Âs ist, eine Rose zu sein. Denn egal wer mich bucht, ich muss f├╝r jeden bl├╝hen.




Meine Meinung:

Cover: Die Cover der Evig Roses Reihe finde ich wirklich sch├Ân gestaltet. Mehr f├Ąllt mir dazu nicht ein. Es ist f├╝r mich kein Eyecatcher.

Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin ist gew├Âhnungsbed├╝rftig direkt, aber nach ein paar Seiten gew├Âhnt man sich daran. Es ist fl├╝ssig zu lesen und gelegentlich gibt es auch was zu lachen.

Meinung: Nach dem der erste Teil f├╝r mich ja eher so mittelm├Ą├čig war, habe ich gehofft das es vielleicht im zweiten Band etwas besser wird und wir eventuell etwas mehr geboten bekommen.

Jedoch muss ich euch direkt entt├Ąuschen, bis auf den Schreibstil und einige sehr witzige Szenen wurde der zweite Teil nicht besonders spannen.

F├╝r meinen Geschmack, bekommen wir viel zu viel von Emma's Privat leben mit als von ihrem Job bei Evig Roses und selbst wenn wir dann mal eine der Buchungen mitbekommen sind diese meist sehr langatmig und langweilig.

Ich w├╝rde mir hier f├╝r den 3ten Band deutlich mehr 'Action' w├╝nschen, wenn ich versteht was ich meine, denn diese Art von Story gibt es schon, bspw. Calendar Girl von Audrey Carlan.... und genau so etwas habe ich mir in Evig Roses auch erhofft.

F├╝r mich ist der zweite Band der Evig Roses Reihe leider wirklich ein Jahresflop....

Bis auf ein paar witzige Momente, hatte es f├╝r mich nicht sonderlich mehr zu bieten.
Versteht mich an diesem Punkt bitte nicht falsch, jeder hat einen anderen Geschmack, aber ich h├Ątte mir hier echt mehr 'Buchungen' gew├╝nscht.

Ja das sie dem einen Clienten begegnet ist und das der Lehrer ihres Bruders ist, war schon ganz gut, aber *schnarch* *g├Ąhn* das ist kann es halt nicht raus rei├čen.

Fazit:

Das Gewisse etwas l├Ąsst auf sich warten.


⭐️⭐️,5