Rezension zu Wild Hearts - Kein Blick zurück von T.M.Frazier

Titel: Wild Hearts - Kein Blick zurück
Autor: T. M. Frazier
Verlag: LYX
Seiten: 304
Preis: TB 12,90€ // eBook 9,99€
Genre: New Adult


Klappentext:


Sich auf die Liebe einzulassen ist wie sich seiner größten Angst zu stellen. Es tut weh. Du kannst alles verlieren. Aber wenn du mutig bist, alles gewinnen.

Ein alter Camper und ein Stück Land im Nirgendwo von Florida ist alles, was Sawyer Dixon nach dem Tod ihrer Mutter geblieben ist. Weit weg von ihrer Vergangenheit will sie einen Neuanfang wagen. Doch sie hat nicht mit ihrem neuen Nachbarn Finn gerechnet. Der missmutige (und furchtbar attraktive) Einzelgänger ist wenig begeistert davon, dass Sawyer vor seiner Haustür campt - und ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen will!



Meine Meinung: 

Ehrlich gesagt wusste ich nicht so Recht was mich bei diesem Buch erwartet. 
Ich begann also genüsslich zu lesen und musste nach wenigen Seiten das erste mal schlucken, den die Art wie Sawyer aufwächst oder viel mehr aufwachsen muss ist für mich echt grauenhaft.
Als sie jedoch die Box ihrer Mutter findet und ihren gesamten Mut zusammen nimmt um aus ihrer 'Gefangenschafft' auszubrechen war ich wirklich stolz auf sie.
Sie nimmt die Box und beginnt ihre Reise zu dem Grundstück welches ihr ihre Mutter hinterlassen hat. Und dann begegnet sie Finn.
Meine Güte, kann mir bitte jemand auch einen Mann wie Finn schicken ?
Er ist ihr erster, er ist in allem ihr erster.
Und macht aus meiner Sicht alles richtig, er ist ehrlich und offen zu ihr. 
Bereitet ihr Freude und macht sie glücklich.
Jedoch nimmt das ganze zum Ende hin wirklich rasant Fahrt auf und ich bin mehr als froh direkt den zweiten Teil zu haben damit ich direkt weiterlesen kann. 



Fazit:

Definitiv anderst als erwartet!
Definitiv ein Monats Higlight!


⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️