Rezension zu Bittersüße Leidenschaft Teil 1 von Kajsa Arnold

Titel: Tears of Summer - Bittersüße Leidenschaft Teil 1
Autor: Kajsa Arnold
Verlag: Droemer Knaur
Genre: New Adult


Inhalt: 

Sie wollte ihre Probleme hinter sich lassen und neu anfangen. Es sollte einfach werden. Doch mit den Gefühlen, die Bad Boy Mitch in ihr auslöst, hat Summer nicht gerechnet. Der Auftakt zur neuen leidenschaftlichen New-Adult-Reihe von Bestseller-Autorin Kajsa Arnold.
Summer verlässt ihre Heimat London, um ihr trostloses Leben und vor allem ihren Vater hinter sich zu lassen. Sie zieht ans andere Ende der Welt zu ihrer Tante, die in Australien lebt. Hier, in ihrer neuen Heimat, scheint ihr das Leben zunächst leicht zu fallen. Sie legt ihre Schüchternheit ab und findet entgegen ihrer Befürchtungen schnell Anschluss. Einzig Mitch, der gutaussehende Sohn von Keith, dem Freund ihrer Tante, vergällt ihr den Neuanfang. Nicht nur scheint Summer ihm ein Dorn im Auge zu sein. Ärgerlicherweise setzt Summers Herz auch noch jedesmal einen Moment aus, sobald sie ihm begegnet. Und ihre Wege kreuzen sich oft, denn sie besuchen dieselbe Schule – und sind zu allem Überfluss auch noch Tanzpartner. Summers Gefühle stehen in dieser schwierigen Zeit Kopf. War die Flucht nach Australien ein Fehler?


Meine Meinung:

Ich habe Bittersüße Leidenschaft als Rezensionsexemplar vom Droemer Knaur Verlag zu verfügung gestellt bekommen habe. Vielen Dank dafür!

Nun zu meiner Meinung, zu beginn war ich eher wenig von dem Buch angetan, doch je weiter ich kam desto gefesselter war ich. Die Liebesbeziehung zwischen Mitch und Summer hat sich aber für meinen Geschmack etwas zu schnell entwickelt.
Trotzdem war der Schreibtstil der Autorin wirklich sehr gut. 
Schön fand ich besonderst das man auch ein wenig die Vorgeschischte von Summer erzählt bekommen hat.
Ich würde sagen alles in allem war es ein schöner Roman der mit einem ziemlich fiesen Cliffhänger geendet hat. 



Fazit:

Gut, aber ausbau fähig.

⭐️⭐️⭐️